Orgelrenovierung

Spannende Dinge stehen bevor: die Große Beckerath-Orgel wird unter der fachkundigen Begleitung von Martin Rieker, der nicht nur landeskirchlicher Orgelsachverständiger, sondern auch Orgelbauer ist, von Mitte Januar bis Mitte März grundgereinigt und technisch auf den neuesten Qualitätsstandard gebracht werden.

In den letzten Jahrzehnten hat unser Presbyterium deshalb eine „Orgel-Rücklage“ angelegt, die uns einen respektablen Grundstock für die erforderlichen Renovierungsarbeiten im Kostenumfang von 80.000 EURO sichert. Einige ansehnliche Spenden haben wir dankenswerterweise bereits erhalten. Wir freuen uns darüber sehr. Aber wir bitten auch an dieser Stelle um Ihre Unterstützung! Unsere Orgeln sind im wahrsten Sinne ein „Schatz“ der Gemeinde – und auch für die Stadt Bielefeld.

Wenn Sie uns unterstützen möchten, so geht dies am besten mit einer Spende auf das Konto der Evangelischen Altstädter Nicolaikirchengemeinde IBAN: DE82 4726 0121 8302 1236 00 oder des Förderkreises Altstadt Nicolai, FAN eV IBAN: DE44 4726 0121 8301 5741 00 beide beim Bankverein Werther.

Bitte setzen Sie dazu den Vermerk „Orgel-Spende“. Gerne senden wir Ihnen eine entsprechende Spenden-Bescheinigung zu.

Konfirmation 2020

Unsere Konfirmierten des Jahres 2020, von links nach rechts,

obere Reihe: Felix Ginkel, Jonathan Pretzell, Peter Gunkel, Katharina Klemm, Can Raade

mittlere Reihe: Maximilian Grafen, York Pfitzenmaier, Nick Reuter, Laurentia Reimer

untere Reihe: Kalle Börgers, Louisa Plath, Constantin Pretzell, Leonie Lämmermann, Pfr. Piepenbrink-Rademacher

after work singing Online im Sommer

Hallo da draußen!

wir sind begeistert und glücklich, dass unser AFTER WORK SINGING mit Euch in dieser ungewöhlichen Zeit so gut angenommen wurde. Jeder Stream wurde von durchschnittlich 450 Menschen besucht. Das ist toll! Und wir sind sehr dankbar dafür.

Damit Ihr in der Sommerpause nicht auf uns verzichten müsst, haben wir alle bisherigen Streams auf Youtube eingestellt.

Wir wünschen Euch viel Spaß in der Sommerpause und hoffen, dass wir uns bald alle wiedersehen können. 

Herzliche Grüße!

Nike Schmitka und das gesamte Team vom Klang!Festival e.V.

Corona macht uns nicht sprachlos oder lässt uns gar "verstummen"!

Das Corona – Virus lässt uns nicht sprach-los werden oder gar „verstummen“ !

 

Liebe Gemeindeglieder, liebe Besucher*innen unserer Internetseite!

 

Schön, dass Sie hier sind. Unsere Kirche ist seit 70 Jahren verlässlich geöffnet.

 

Darum trifft es uns besonders hart, dass wir nun als „offene Kirche“ Ihnen allen n i c h t zur Verfügung stehen können, mit all unseren Angeboten der Begegnung, Meditation, Einkehr, unserer City-Seelsorge , der Offenen Sprechstunde. 

Wir möchten aber dennoch zu Ihnen auf diesem Wege in Kontakt treten.

 

Darum nehmen wir, KMD Martin Rieker an der Orgel und ich, Pfr. Armin Piepenbrink-Rademacher, kleine meditative Andachten auf, die sich an die Form der Werktagskurzgottesdienste „12 Minuten mit Gott“ anlehnen. Auch Nike Schmittka und Kamilla Matuszwska singen/spielen Choräle, gespielt an der kleinen Orgel unserer Kirche. 

 

Um all dies sehen zu können, klicken Sie bitte auf die Überschrift oder hier. In den Playlists haben wir die einzelnen Beiträge für Sie geordnet.

 

Wir freuen uns, wenn wir Sie damit „ansprechen“ bzw. erreichen können. 

Bleiben Sie gesund!

Mit herzlichen Segenswünschen!

Das Presbyterium mit Pfr. Piepenbrink-Rademacher

Ein Engel für unsere Krippe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aus unserem Familiengottesdienst:

"Wir bekommen Weihnachtsbesuch..... aber von wem??"

Am Heiligen Abend wurden wir von zwei Engeln besucht, sie waren der Meinung, dass an unserer schönen Krippe, geschnitzt von Willi Potthoff (80 J.) aus Herzebrock-Clarholz, ein Engel fehlt. Sie haben uns einen wunderschönen Engel geschenkt.

Wir sind den beiden sehr dankbar, da der Engel unsere Krippe zu einer für uns einzigartigen Krippe macht.

Neue Perikopenordnung ab 1. Advent 2019

Offizielle Einführung der "neuen" Perikopenordnung in den Gottesdiensten unserer Gemeinde.

Nach einer etwas längeren Phase der Erprobung hat das Presbyterium beschlossen, die überarbeitet vorgelegte neue sog. "Perikopenordnung" in unserer Gemeinde in den Gottesdiensten ab dem 1. Advent 2019 in regelmäßigen Gebrauch zu nehmen. Nähere Informationen dazu hier.